THE CREAM OF CLAPTON BAND

Present The Very Best Of Eric Clapton

NEUE TOUR 12.02.- 02.03.2025

12.02.2025 Buchholz i.d. Nordheide, Empore

14.02.2025 Husum, Congress & Messe (tbc)

15.02.2025 Güstrow, Ernst-Barlach-Theater

02.03.2025 Stuttgart, Theaterhaus 

The Cream of Clapton Band– spannt den Bogen von der ersten Supergroup des Rock „Cream“ bis hin zu den Soloerfolgen eines der größten Musiker, den die Rockgeschichte hervorgebracht hat: Mr. Slowhand Eric Clapton, als einziger Musiker gleich dreimal in der Rock and Roll Hall of Fame vertreten.

Die zweite Tour im Jahr 2024 war um einiges erfolgreicher als die erste in 2023, nicht nur in Bezug auf

die Besucherzahlen: Die aktuelle Besetzung harmonierte besser und vermittelte ihren Spaß an dieser Musik so auch einem begeisterten Publikum!

 

„The Cream of Clapton Band“ present The Very Best of Eric Clapton – mehr als nur ein Konzert, eine Frage der Familienbande:

 

Leadgitarrist und Sänger Will Johns ist der Neffe Eric Claptons – und das ist nur ein Teil des musikalischen Backgrounds, den Will mitbringt: George Harrison brachte ihm bei, wie man Tee trinkt, seine Tante Patti Boyd war die Muse, der wir u.a. Layla verdanken. Sein Vater Andy wie auch sein Onkel Glyn Johns waren die Produzenten von Alben von Led Zeppelin, The Who, den Stones, um nur einige zu nennen.

 

An den Keyboards findet sich mit Noah East der Sohn des legendären Bassisten Nathan East, der seit den 80er Jahren mit Eric Clapton auf Tournee ist, übrigens mit den besten Wünschen des damaligen Keyboarders Greg Philinganes: https://www.facebook.com/Musicofcreamandclapton/videos/1028305864803668

 

Bass spielt auch in diesem Jahr die Österreicherin Julia Hofer. Die absolute Bass-Überfliegerin hat mehr als eine Million Klicks für ihre YouTube-Tutorials. Und da findet sich auch die Verbindung zu Clapton: Nathan East selbst schrieb zu einem ihm gewidmeten Tutorial: "Thanks Julia! You play these songs better than me!

https://youtu.be/GiDVdlNg0U4

 

In den 80ern hatte Eric Claptons „Heaven Band“ genau unsere Besetzung:  

Damals war Phil Collins der Schlagzeuger - und wenn ein Drummer wie er spielt, dann Momme Boe. Das bewies er mit der legendären Formation "The Farm", deren YouTube-Videos Kultstatus bei Genesis-Fans haben. Als Schlagzeuger war und ist er unterwegs mit "Motown - Die Legende", Pee Wee Ellis oder hielt auch für David Hasselhoff den Takt, als jener vor über 1 Millionen Menschen "I´ve been looking for freedom" sang...

 

Auf dem Programm stehen nun neben Klassikern aus der Cream-Ära Songs „Sunshine of your Love“ natürlich „Layla“ von Derek & the Dominos und viele Songs aus der Solozeit wie z.B. „I shot the sheriff“, „Wonderful Tonight“ – da wird kein Clapton-Fan enttäuscht werden.

Zusätzliches Videomaterial (lineup 2023):

Forever Man

Tearing Us Apart

Clapton Classic Medley 

Layla

 

Alle Fotos dieser Foto-Galerie Martin Büttner

DIE TOUR 2024:

22.02.2024 Troisdorf, Stadthalle 

23.02.2024 Augsburg, Theater im Kurhaus Göggingen 

25.02.2024 Bamberg, Kulturboden Hallstadt

27.02.2024 Bad Vilbel, Vilco Sold out

28.02.2024 Emden, JaLB - Sold out

29.02.2024 Versmold, Kulturbühne - Sold Out

01.03.2024 Wuppertal, LCB - Haus der Jugend

03.03.2024 Brake, Centraltheater Sold out

06.03.2024 Husum, Congress & Messe 

07.03.2024 Güstrow, Ernst-Barlach-Theater Sold out

08.03.2024 Dinslaken, Kathrin-Türks-Halle

09.03.2024 Soest, Stadthalle

DIE TOUR 2023:

02.03.2023 Augsburg, Theater im Kurhaus Göggingen

03.03.2023 Taufkirchen, Kultur- und Kongresszentrum

04.03.2023 Langenfeld, Schauplatz

05.03.2023 Braunschweig, Westand

08.03.2023 Paderborn, Paderhalle

09.03.2023 Halle/Saale, Steintor-Varieté

10.03.2023 Torgau, Kulturhaus

11.03.2023 Wernigerode, Marstall

12.03.2023 Lübeck, Rider´s Cafe

14.03.2023 Dinslaken, Kathrin-Türks-Halle

15.03.2023 Zülpich, Live-Proberaum

16.03.2023 Ludwigsburg, Scala

Will Johns, Neffe von Eric Clapton

Guitar & Vocals

Eric Clapton ermunterte seinen Neffen Will schon von klein auf zum Gitarrenspiel. Das alleine wäre schon ein vielversprechender Start für eine eigene musikalische Karriere. Aber das ist längst nicht alles: Der Vater Andy Johns ist als Recording Engineer und Produzent auch legendär, produzierte er doch Rolling Stones, Led Zeppelin, Jimi Hendrix. Ein anderer Onkel ist Glyn Johns, u.a. Produzent von The Who, Eric Clapton, The Eagles... 

Hier sollen nur einige der Künstler genannt werden, mit denen er bereits auf der Bühne stand: Eric Clapton, Jack Bruce, Steve Winwood, Nile Rogers, Ronnie Wood, Mick Taylor und Bill Wyman...

Der herausragende Bluesgitarrist habt bisher vier Solo-Alben veröffentlicht. Sein letztes Album "Bluesdaddy" erreichte weltweit Spitzenplatzierungen in den Blues Charts!

Weitere Infos: www.willjohns.com



Am 17. Februar 2020 fand, von Eric Clapton initiiert, im Londoner Hammersmith Apollo ein Konzert zu Ehren von PETER EDWARD 'GINGER' BAKER statt. Dabei entstand auch dieses Bild mit Will Johns, Nile Rogers, Ron Wood und Eric Clapton: