2023: Vor 20 Jahren stellte ein kanadischer Musiker mit dem Künstlernamen M.Soul eine Band zusammen, um in einer Tributeshow die Musik Johnny Cashs zu feiern – und gleichzeitig war dies das Jahr, in dem sein musikalischer Held starb.

 

In USA und Kanada hat M.Soul in der Folge mehr als 300 Konzerte gegeben, in denen er Johnny Cash musikalisch auferstehen lässt.

Seit einigen Jahren lebt M.Soul nun in Straßburg. Längst ist er zu einer bekannten Figur in der französischen Country-Musikszene geworden: M.Soul wurde von der Country Music Association of France nominiert als bester männlichen Sänger des Jahres sowie für das beste Album des Jahres für „Don't Take Your Guns to Town“, das live aufgenommen aus 16 ursprünglich von Johnny Cash selbst aufgenommenen oder geschriebenen Songs besteht.

 

In seinem Programm „Wanted Man“ nimmt M.Soul sie mit auf eine musikalische Reise durch das Schaffen von Jahnny Cash:

"Walk the line" durch einen "Ring of Fire" mit einem "Boy named Sue" ist längst nicht alles, was den Zuschauerinnen und Zuschauern dabei bekannt vorkommt.

 

M.Soul kommt zu Ihnen mit seiner vierköpfigen Band. Gerne wird dabei das Programm perfektioniert, indem eine wunderbare Sängerin das Set komplettiert – und die Duette von Johnny Cash und June Carter das Programm ergänzen. – Und für die schmalen Geldbeutel nicht subventionierter kleiner Veranstaltungsorte gibt es M.Soul auch schon einmal solo.

 

 

In jedem Fall aber garantiert „Wanted Man“ eine mitreißende Hommage an ein echtes amerikanisches Original – Johnny Cash.

 

TERMINE AUF ANFRAGE!

Kleiner Appetithappen gefällig?