Julie & Andreas - Harfe & Bandoneon (Norwegen)

Eine seltene Kombination: die majestätisch elegante Harfe und das raubeinige Bandoneon.

Hier erleben wir diese so gegensätzlichen Instrumente in harmonischem, energiegeladenem Zusammenspiel:

Julie und Andreas haben in bisher 16 Ländern in über 225 Konzerten gespielt und sich dabei längst etabliert als innovative Künstler – in ihren unterschiedlichen Klanguniversen. Die klassische Musik bot ihnen nicht genügend Freiraum für ihre eigene Kreativität, wobei der Bruder die Schwester mit dem Virus Tango infizierte: Nach einem Cum Laude abgeschlossenen Masterstudium an der angesehenen Codarts University of the Arts in Rotterdam erschien auch bald ein erstes Album: "With the Sky in Our Hands“, in dem, von der Presse hochgelobt, die Harfe als eine Stimmfarbe in die Welt des Tango eingeführt wurde: Live erlebte dieses Album seine Uraufführung auf dem Tango Buenos Aires Festival y Mundial in Argentinien mit stehenden Ovationen bei ausverkauftem Haus. Das Duo hat im holländischen TV mit Tango-Maestro Gustavo Beytelmann zusammen gespielt, Radiokonzerte wurden in Norwegen, den Niederlanden und Uruguay live aufgezeichnet. Im May 2020 traten sie unter anderem bei einem der renommiertesten europäischen Tango Festivals, dem Dutch International TangoWeek auf und wurden dort betitelt als „Die Juwelen in der Krone des Argentinischen Tango“.

Aktuell arbeiten sie an einem Mammutprojekt einer drei Musikalben umfassenden Komposition: ENE – gewidmet den Menschen von der Küste:  

„It stands as a tribute to brave souls lost at sea, and to those left behind to shoulder the extra burdens even through their grief. Their grandparents grew up on a tiny lighthouse island on the coast of Norway, and their tragic story serves as the inspiration for this monumental artistic endeavour - including personally composing, playing, and recording, all the artwork, producing the audio/visual live concept, as well as making the ENE video series on location in breathtaking Lofoten, Norway. After a long journey from styles like folk and classical, to their deep dive into the Argentinian tango through their tango Master degrees, the siblings now unveil their own very unique virtuoso style and sound. They confidently deliver an impressive record of all originals possessing a marked sophistication in musicality and deft emotional touch. Voyaging between sorrow and elation, navigating through tragic loss and grief to resilience and hope, this whole experience is the very definition of melancholic joy.“

Heute bewegen sich die beiden mit ihrer einzigartigen Energie in einem musikalischen Spannungsfeld zwischen Folk, Tango und klassisch inspirierten Musikstilen.

Julie Rokseth - harp(s)

Andreas Rokseth - bandoneon

 

In Deutschland unterwegs: 

Juli 2021

November 2021

Mai 2022

 

Buchungen sind ab sofort möglich.

Julie & Andreas (Foto: Matthew Suen)
Julie & Andreas (Foto: Matthew Suen)

Klangbeispiele: